nach oben

Wimsheim

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 28

Sport regional

Traum geplatzt: Compoundbogen-Team des SV Wimsheim wird Dritter

Welzheim. Lag das Compoundbogen-Team des SV Wimsheim am vorletzten Wettkampftag mit drei Siegen gegen die direkten württembergischen Meisterschaftskandidaten noch mit einem Punkt Rückstand auf dem zweiten Tabellenplatz und durfte sich Hoffnungen auf die Meisterschaft machen, so platzten die Träume bereits zu Beginn des vierten und finalen Wettkampftages. ... mehr

Sport regional

Bogenschützen vom SV Wimsheim II steigen auf

Welzheim. Die Bogenschützen des SV Wimsheim II (Compound) sind Vizemeister in der württembergischen Landesliga B und steigen in die Landesliga A auf. Am letzten Wettkampftag startete das Team mit Axel Strickrodt, Michael Pfeil, Kapitän Kimberly Maier Kapitän, Thimo Söhnle, und Gerd Hansen mit drei Siegen und einem Remis gegen die Teams aus der unteren Tabellenhälfte. ... mehr

Im Oktober 2015 nach rund 37 Millionen Euro an Investitionen und langem Ringen eingeweiht: der C. Hafner-Standort in Wimsheim.  pz-archiv
Region

Wimsheim muss für C. Hafner neu planen - Gericht hebt Bebauungsplan für das Firmenareal auf

Das Urteil des Verwaltungsgerichtshofs (VGH) Mannheim in Sachen C. Hafner-Ansiedlung gleicht einem Paukenschlag: Der Bebauungsplan der Gemeinde Wimsheim vom Frühjahr 2014 ist unwirksam, so das Gericht. ... mehr

Das Wirtschaften der letzten Jahre zahlt sich aus: Die Gemeinde Wimsheim kann sich dank ihrer Rücklagen viele Wünsche erfüllen.
Region

Solides Haushaltsjahr - Gemeinderat Wimsheim verabschiedet einstimmig Etatplan für 2017

Einstimmig und ohne große Diskussionen hat der Wimsheimer Gemeinderat am Dienstag den Haushalt für das laufende Jahr beschlossen. Kämmerer Anton Dekreon beleuchtete dabei die Entwicklung der Gemeinde seit dem Jahr 2000. ... mehr

Zeki Muharemi
Sport regional

Der FC Alemannia Hamberg hat neuen Trainer

Hamberg. Der FC Alemannia Hamberg plant für die Saison 2017/18 einen Neuaufbau im Fußballkreis Pforzheim. Nach Auflösung der SG Neuhausen/Hamberg zum Rundenende will der Verein wieder auf eigenen Füßen stehen und bastelt derzeit intensiv am Kader. ... mehr

Ausgezeichnete Feuerwehrleute: Udo Riedel (vorne von links), Martin Wolf und Uwe Reich wurden für 40 Jahre Einsatzdienst vom Land Baden-Württemberg geehrt – Sven Breusch für 25 Jahre. Es gratulierten Kommandant Michael Szobries (hinten von links), stellvertretender Kommandant Rouven Spankus, Bürgermeisterin Birgit Förster, Markus Haberstroh (Vorsitzender des Feuerwehrverbandes Enzkreis) und Martin Irion (stellvertretender Kreisbrandmeister). Foto: Tilo Keller
Region

Neuer Rekord bei Einsatzzahlen der Niefern-Öschelbronner Feuerwehr

Niefern-Öschelbronn. Bei der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Niefern-Öschelbronn hat Kommandant Michael Szobries betont, dass es weniger um Zahlen gehe, sondern die Wertschätzung verdienter Feuerwehrangehöriger im Vordergrund stehe. Neben den Ehrungen des Landes Baden-Württemberg für 25 Jahre und 40 Jahre Einsatzdienst kam es durch die Gemeinde sogar zu zwei Ehrungen für 70 Jahre Zugehörigkeit bei der Feuerwehr. In seinem Rückblick auf das vergangene Jahr führte Szobries insgesamt 81 Notfallmeldungen in der Gemeinde an sowie zehn Notfallmeldungen, die die Einsatzkräfte in den Enzkreis geführt haben. „91 Einsätze sind ein neuer Rekord“, erklärte er. ... mehr

Die Gemeinde Friolzheim, die Firma Altatec und eine Privatfrau wollen das Planverfahren für das Areal überprüfen lassen, auf dem heute die Gebäude der Firma Hafner stehen. Foto: PZ-Archiv, Ketterl
Region

Wimsheims Industrieansiedlung erneut vor Gericht

Die Hafner-Ansiedlung in Wimsheim beschäftigt ein weiteres Mal die Gerichte. Am Donnerstag werden vor dem Verwaltungsgerichtshof in Mannheim drei Klagen verhandelt: ... mehr

Entlang der A 8 in Niefern-Öschelbronn könnte die Gemeinde einen Wall (rot markiert) anlegen, wenn sie überschüssiges Material übernimmt. Die neue A 8 wird beim Nieferner Brückchen (links oben) tiefer gebaut als früher geplant. Foto: Ketterl, Archiv (2009)
Region+

A8 bei Niefern: Wie aus Dreck Lärmschutz werden könnte - mit Karte

Niefern-Öschelbronn. Wimsheim ist das Ur-Beispiel, wie eine Kommune selbst einen Schutzwall gegen den Verkehrslärm bauen kann – und dafür nicht einmal tief in die eigene Kasse greifen muss. Vor knapp 20 Jahren nahm Wimsheim den Baufirmen, die den Leonberger Engelbergtunnel sanierten, riesige Mengen Aushub ab und häufte das Material an der A 8 in der Gemeinde auf. Jetzt wiederholt sich so eine Lösung vielleicht in Niefern-Öschelbronn. ... mehr

Entlang der A 8 in Niefern-Öschelbronn könnte die Gemeinde einen Wall (rot markiert) anlegen, wenn sie überschüssiges Material übernimmt. Die neue A 8 wird beim Nieferner Brückchen (links oben) tiefer gebaut als früher geplant. Foto: Ketterl, Archiv (2009)
Region

A8 bei Niefern: Wie aus Dreck Lärmschutz werden könnte

Niefern-Öschelbronn. Niefern-Öschelbronn spekuliert auf einen Erdaushub vom Ausbau der Autobahn: Baufirmen würden dadurch Geld sparen und die Gemeinde hätte Material für einen Wall. ... mehr

Container stehen für die Arbeiter, die teils Schutzanzüge tragen, bereit: Auf dem Hafner-Areal an der Bleichstraße werden Vorbereitungen für den Abbruch des Firmenkomplexes getroffen.
Pforzheim

Großprojekte am Sedanplatz und am Trudpert nehmen Fahrt auf

Schweres Gerät und Bauarbeiter – teils in Schutzkleidung – ziehen die Augen von Passanten auf sich: An der Bleichstraße haben Vorarbeiten für den Abbruch des früheren Firmensitzes des nach Wimsheim abgewanderten Edelmetall-Verarbeiters Hafner begonnen. Nicht nur hier entsteht viel Platz für neuen Wohnraum. Auch für das ehemalige Krankenhaus St. Trudpert an der Wolfsbergallee gibt es große Pläne, deren Umsetzung naht. ... mehr

Wimsheims Bürgermeister Mario Weisbrich (rechts) und Feuerwehrkommandant Axel Heinstein (von links) zeichnen Heiner Lauser und Kurt Wagner für jeweils 50 Jahre Einsatz bei der Wimsheimer Feuerwehr aus. Foto: Falk
Region

Feuerwehr Wimsheim sucht Verstärkung

„Es war ein ziemlich durchschnittliches Jahr“, resümierte Kommandant Axel Heinstein bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wimsheim. 18-mal musste die Wehr ausrücken. ... mehr

Vorfreude auf eine große, gemeinsame Tour: Die Goldstadt-Jubiläums-Koordinatoren Alexander Weber und Gerhard Baral, Tourenplaner Bruno Kohl vom Pforzheimer Alpenverein und PZ-Redakteur Sven Bernhagen (vorne von links) zusammen mit den Wanderführern und Vereinsvertretern, die sich an der Rassler-Sternwanderung am 9. Juli beteiligen wollen. Foto: Ketterl
Region

Gut 1000 Wanderer sollen sich zum Goldstadt-Jubiläum auf den Weg machen

Enzkreis. Zu Tausenden sind die Rassler früher täglich aus den Umlandgemeinden nach Pforzheim gelaufen, wo sie Arbeit in der Schmuckindustrie hatten. Anlässlich des Jubiläums „250 Jahre Goldstadt“ ist deshalb am Sonntag, 9. Juli, eine Sternwanderung aus zahlreichen Orten des Enzkreises mit insgesamt mehr als 1000 Teilnehmern nach Pforzheim geplant, wo ein großes Bürgerfest stattfinden soll. ... mehr

Das Wurmberger Gewerbegebiet Dachstein war ein wichtiges Thema bei der Besprechung des Haushalts.   PZ-Archiv, Ketterl
Region

Gewerbegebiet „Dachstein“ soll wachsen

In Wurmberg ist es Tradition, den Haushaltsplan in einer Haushaltsklausur samstags morgens bei Kaffee, Zopf, Gebäck und Brezeln in lockerer Atmosphäre im Rathaus vorzuberaten. Dann werden – Seite um Seite – der Verwaltungshaushalt und die anstehenden Investitionen einzeln besprochen. ... mehr

Im Hinblick auf die Entwicklung der Einwohnerzahlen bewegt sich im Enzkreis einiges: Laut den Angaben des Statistischen Landesamts wachsen manche Gemeinden erheblich, in anderen nimmt die Zahl der Menschen mitunter stark ab.  Fotolia
Region+

Bevölkerungswachstum in Zahlen: Wiernsheim könnte bis 2035 deutlich mehr Einwohner haben

Wir sind – nach langen Jahren – wieder zu einer Stadt geworden, deren Einwohnerzahl nicht mehr schrumpft, sondern wächst“ – darüber hat sich Mühlackers Oberbürgermeister Frank Schneider bei seiner Neujahrsrede gefreut. Die Prognosen für die Große Kreisstadt sehen tatsächlich positiv aus. Das Statistische Landesamt Baden-Württemberg geht davon aus, dass die Bevölkerung in Mühlacker 2014 bis 2035 um 4,8 Prozent von 25 211 Einwohnern auf rund 26 400 wächst. Das ist allerdings nicht in allen Gemeinden im Enzkreis so. ... mehr

Im Hinblick auf die Entwicklung der Einwohnerzahlen bewegt sich im Enzkreis einiges: Laut den Angaben des Statistischen Landesamts wachsen manche Gemeinden erheblich, in anderen nimmt die Zahl der Menschen mitunter stark ab.  Fotolia
Mühlacker

Bevölkerungswachstum: Ein Ort schrumpft – der andere wächst

Wiernsheim könnte bis 2035 deutlich mehr Einwohner haben. In Ölbronn-Dürrn wird dagegen das Gegenteil prognostiziert. ... mehr

Schnaps und Schinken zum 25. Dreikönigsschießen: Die Vorsitzende Gudrun Jilg (links) zusammen mit Schützin Mariana Laade. Foto: Fux
Region

Zum 25. Mal mit Startschuss ins neue Jahr

WimsheimDas Vereinsjahr in Wimsheim beginnt traditionell mit dem Dreikönigsschießen des Schützenvereins. Zum 25. Jubiläum des Dreikönigsschießens ließ sich der Schützenverein etwas ganz Besonderes einfallen. „Jeder 25. Schütze erhält ein kleines Schinkenpräsent und ein Schnäpsle“, erklärt die Vorsitzende Gudrun Jilg. ... mehr

Region+

Das Land und die Leute: Die Freund-und-Feind-Falle

Es war ein Foulspiel, das für Aufregung sorgte. Dass der Schömberger Pro-Windkraft-Aktivist Helmut Andrä eine Ausschusssitzung in Dobels Gemeinderat heimlich mitgeschnitten hat, ist eine Verfehlung, für die er sich zu Recht sofort entschuldigt hat. Ob das genügt, wird sich noch zeigen. Aber der Vorfall wirft auch ein Schlaglicht auf eine Entwicklung, die Sorgen bereitet. ... mehr

Schneeschippen hält fit – und zu zweit, beim Paarschippen, macht’s noch mehr Spaß. Foto: Seibel
Region+

Heimatstark gibt winterliche Tipps: Schee, der Schnee!

Mit dem neuen Jahr ist auch endlich der Schnee gekommen – wenn auch zuerst etwas zögerlich. Fürs Skifahren oder Langlaufen im Nordschwarzwald hat’s bis Donnerstag noch nicht ganz gereicht – für den einen oder anderen Schneemann schon. PZ-Leser haben ihre ersten Eindrücke im Bild festgehalten und eingeschickt. Außerdem hat sich „Heimatstark“ umgeschaut und gibt Tipps, was man in der Region alles machen kann, wenn die weiße Pracht nun das Ländle doch noch so richtig zum Winterwunderland macht. ... mehr

Wo sind die besten Rodel-Pisten in der Region? Verraten Sie uns Ihre Geheimtipps.
Region

Rodelspaß vor der Haustür - schicken Sie uns Ihre Tipps

Rauf auf den Schlitten und runter den Hang: Leichter lässt sich Winterspaß kaum haben. Jede Gemeinde in der Region dürfte ihren ganz eigenen traditionellen Schlittenhang haben. ... mehr

Ellen Deiwick-Lindloff stellt im Wimsheimer Rathaus aus. Foto: Fux
Region

Ausstellung in Wimsheim: Im Einklang mit den Elementen

Wimsheim. Eine etwas andere Ausstellung, nämlich zu den fünf Elementen Holz, Feuer, Metall, Wasser und Erde, angelehnt an die Fünf-Elemente-Lehre, die in der traditionellen chinesischen Philosophie verankert ist, erwartet noch bis zum 15. Februar kommenden Jahres die Besucher des Wimsheimer Rathauses. Dort stellt Ellen Deiwick-Lindloff ihre Werke in der Ausstellung „NaturVerbunden“ aus. ... mehr

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 28