Wimsheim

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 23

Region

Haus Heckengäu wird umgebaut und saniert

Wimsheim/Wurmberg/Heimsheim. Am interkommunalen Altenpflegeheim „Haus Heckengäu“ in Heimsheim nagt nach 19 Jahren bereits der Zahn der Zeit. Bestürzung über verheerende Baumängel herrschten nun in den Gemeinden in Wimsheim und Wurmberg. „Nach dieser Zeit sollte das Haus nicht in einem baulich solch schlechtem Zustand sein“, lautete der allgemeine Tenor aus den Gemeinderäten. ... mehr

Lecker: Das Frühstücksbuffet der LUS-Grundschüler. Jenny lässt sich von Ceejay, Amelie, Lehrerin Sylvia Pongratz und Marc (von links) bedienen. Fotos: Ketterl
Region+

Gutes Essen für die Schulpause: Was kommt in die Vesperbox?

Birkenfeld. Schülern ein gesundes Frühstück oder Vesper nahezubringen, ist gewiss nichts Neues, aber immer wieder aufs Neue aktuell. So ist die Situation nicht nur an der Birkenfelder Ludwig-Uhland-Schule (LUS) alarmierend. „Bei uns geht etwa ein Drittel der Grundschüler morgens ganz ohne Frühstück aus dem Haus und die Hälfte kommt ohne Pausenbrot, oder nur mit Chips und Süßigkeiten“, sagt Sportlehrer Andreas Killer. Das habe teils drastische Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit. ... mehr

Lecker: Das Frühstücksbuffet der LUS-Grundschüler. Jenny lässt sich von Ceejay, Amelie, Lehrerin Sylvia Pongratz und Marc (von links) bedienen. Fotos: Ketterl
Region

Gutes Essen für die Schulpause: Was kommt in die Vesperbox?

Birkenfeld. Schülern ein gesundes Frühstück oder Vesper nahezubringen, ist gewiss nichts Neues, aber immer wieder aufs Neue aktuell. So ist die Situation nicht nur an der Birkenfelder Ludwig-Uhland-Schule (LUS) alarmierend. „Bei uns geht etwa ein Drittel der Grundschüler morgens ganz ohne Frühstück aus dem Haus und die Hälfte kommt ohne Pausenbrot, oder nur mit Chips und Süßigkeiten“, sagt Sportlehrer Andreas Killer. Das habe teils drastische Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit. ... mehr

Asyl-Unterkünfte in Containern wie in Wiernsheim: Erster Landesbeamter Wolfgang Herz, hier mit Kreis-Ordnungsamtsleiter Andreas Kraus und Wiernsheims Bürgermeister Karlheinz Oehler (von links), wird noch viele ähnlicher Unterkünfte einweihen müssen. Foto: Schmid, Archiv
Region+

Lage der Flüchtlinge beleuchtet: Viele Asyl-Baustellen, viele Helfer

Enzkreis. Es gibt zwei Seiten der ständig steigenden Flüchtlingszahlen im Enzkreis. Das zeigte am Donnerstag die Sitzung des Sozialausschusses des Kreistags. Auf der einen Seite ist die Not der Kreise, auf die Schnelle immer mehr Übergangsunterkünfte schaffen und die Neuankömmlinge mit immer mehr Personal betreuen zu müssen. Auf der anderen Seite ist die unverändert große Hilfsbereitschaft der Bürger im Enzkreis. ... mehr

Nach erfolgreicher Fahrt: Marion Arnold (von links), Simone Freihofer und Sabina Benzinger. Foto: Fux
Region

Begeisterte Radfahrer kommen auf ihre Kosten

Kräftig in die Pedale traten über 200 Fahrradfahrer beim Radwandertag des Radfahrvereins „Wanderlust“ Wimsheim. „Es war einwandfrei und sogar das Wetter hat bis auf einen kurzen Schauer mitgespielt“, freute sich Vereinschef Heiko Mayer. Viele Radfahrer starteten für einen der 16 Vereine. ... mehr

Den Entwurf zur Änderung des Bebauungsplans Gewerbegebiet „Breitloh West“, der der Firma Altatec eine Erweiterung ermöglicht, billigte der Gemeinderat – zum Streit führte allerdings der Wegfall von Wohnungen. Foto: Fux
Region

Grünes Licht für Altatec-Erweiterung - Hafner-Streit kocht im Gemeinderat erneut hoch

Es war kein Sturm im Wasserglas, sondern ein handfester Streit und eine scharfe politische Diskussion, die um die Änderung des Bebauungsplans Gewerbegebiet „Breitloh-West“ im Gemeinderat entbrannte. Die Fronten waren schnell klar: Die neuen Gemeinderatsgruppierungen „Wimsheim Miteinander“ (WM) und Bürgerinitiative (BI) auf der einen Seite – auf der anderen Bürgermeister Mario Weisbrich und die bisherigen Gemeinderatsfraktionen. ... mehr

Sport regional

Wimsheimer Duo Lauser/Bernhagen zurück in der Oberliga

Wimsheim. Beide Mannschaften des RVW Wimsheim spielen in der kommenden Radball-Saison eine Klasse höher. Das Duo Heiko Lauser/Sven Bernhagen kehrt nach nur einem Jahr wieder von der Verbands- in die Oberliga zurück. Wimsheim II schaffte in der Besetzung Heinz Benzinger/Walter Jentner beim Spieltag in Leimen den Sprung in die Verbandsliga. ... mehr

Für Begeisterung sorgte das „Triadische Ballett“ der Wimsheimer Grundschüler: Angelehnt an ein Werk des Künstlers Oskar Schlemmer, hatten die Kinder die fantasievollen Kostüme selbst entworfen. Foto: Fux
Region

Sternstunden zum 20. Geburtstag der Grundschule Wimsheim

Mit einer niveauvollen Eröffnungsfeier in der Hagenschießhalle eröffneten die Kinder den Geburtstag ihrer Grundschule. Vor 20 Jahren wurde der Neubau des Schulgebäudes, das nun in unmittelbarer Nachbarschaft zur Halle und zur Kinderkrippe steht, eingeweiht. Architektonisch besonders, aber dennoch funktional: „Der Neubau des Schulgebäudes war eine Sternstunde in der Schulträgerschaft“, betonte Wimsheims Bürgermeister Mario Weisbrich. ... mehr

Riesenjubel nach knapper Entscheidung: Die Fußballer des TSV Wurmberg-Neubärental feiern den Titel in der Kreisklasse A 1 Pforzheim. Foto: Gössele
Sport regional

TSV Wurmberg-Neubärental stürmt in die Kreisliga

Nach dem Durchmarsch des 1. FC Nußbaum 2013 und des TuS Bilfingen im vergangenen Jahr ist die Entscheidung in der Kreisklasse A 1 Pforzheim dieses Mal erst am letzten Spieltag gefallen. Meister wurde schließlich der Favorit TSV Wurmberg-Neubärental, der einen Punkt mehr als der FV Knittlingen holte. „Die letzten sechs Wochen war das Ganze schon eine Nervensache“, sagte Spielertrainer Daniel Jourdan. ... mehr

Um wilden Müll soll sich künftig der Vollzugsbedienstete kümmern. Foto: dpa
Region

Weg für Dorf-Sheriff im Heckengäu ist frei

Der Weg für einen gemeinsamen Vollzugsbediensteten ist frei: Nachdem die Gemeinderäte in Wurmberg und Mönsheim bereits zugestimmt haben, hat nun auch das Heimsheimer Gremium grünes Licht gegeben. In den drei Gemeinden wird künftig ein gemeinsamer Dorf-Sheriff gegen Falschparker und wilden Müll aktiv werden. ... mehr

Umfrage

Auch Wurmberg, Mönsheim und Heimsheim setzen künftig einen Vollzugsbediensteten ein. Damit geht es in den Gemeinden vor allem den Falschparkern an den Kragen. Halten Sie diese Maßnahme für notwendig?

Ja 61%
Nein 37%
Weiß nicht 2%
Stimmen gesamt 370
unplatziert Dialog

Rathaus-Debatte in Remchingen - Wie halten ehemalige Bürgermeister mit der aktuellen Politik?

Die Debatte über ein neues Rathaus in Remchingen bewegt die Enzkreis-Gemeinde. Das war gerade erst wieder beim Festakt zum 40-jährigen Bestehen als Fusionskommune zu spüren. Dass Alt-Bürgermeister Wolfgang Oechsle, der bis 2010 37 Jahre lang an der Spitze der Remchinger Verwaltung war, mit seinen Bedenken über Kosten und Dringlichkeit der Neubaupläne seinem Nachfolger Luca Wilhelm Prayon und dem Gemeinderat nun offen in die Parade fährt (PZ berichtete), war dabei für diejenigen, die davon bereits wussten, ganz besonderer Diskussionsstoff. ... mehr

Foto: Symbolbild
Region+

Rathaus-Debatte in Remchingen - Wie halten ehemalige Bürgermeister mit der aktuellen Politik?

Die Debatte über ein neues Rathaus in Remchingen bewegt die Enzkreis-Gemeinde. Das war gerade erst wieder beim Festakt zum 40-jährigen Bestehen als Fusionskommune zu spüren. Dass Alt-Bürgermeister Wolfgang Oechsle, der bis 2010 37 Jahre lang an der Spitze der Remchinger Verwaltung war, mit seinen Bedenken über Kosten und Dringlichkeit der Neubaupläne seinem Nachfolger Luca Wilhelm Prayon und dem Gemeinderat nun offen in die Parade fährt (PZ berichtete), war dabei für diejenigen, die davon bereits wussten, ganz besonderer Diskussionsstoff. ... mehr

Karlheinz Schühle
Region

Rathaus-Debatte in Remchingen - Wie halten ehemalige Bürgermeister mit der aktuellen Politik?

Die Debatte über ein neues Rathaus in Remchingen bewegt die Enzkreis-Gemeinde. Das war gerade erst wieder beim Festakt zum 40-jährigen Bestehen als Fusionskommune zu spüren. Dass Alt-Bürgermeister Wolfgang Oechsle, der bis 2010 37 Jahre lang an der Spitze der Remchinger Verwaltung war, mit seinen Bedenken über Kosten und Dringlichkeit der Neubaupläne seinem Nachfolger Luca Wilhelm Prayon und dem Gemeinderat nun offen in die Parade fährt (PZ berichtete), war dabei für diejenigen, die davon bereits wussten, ganz besonderer Diskussionsstoff. ... mehr

Ganz schön was los: Der Hoheneck-Sportplatz in Huchenfeld ist Ausgangs- und Endpunkt der Fahrt.  Gredel
Pforzheim

MSC-Biker laden 90 Heimkinder zur jährlichen Ausfahrt ein

Röhrende Motoren, quietschende Reifen, qualmende Auspuffe – und zwischendrin rund 90 Kinder und Jugendliche aus dem Sperlingshof und dem Anna-Meinikmann-Heim aus Pforzheim. Dieses Bild bot sich am Samstag bei der alljährlichen Heimkinderfahrt des Motorrad-Sport-Clubs Pforzheim (MSC), die auf dem Hoheneck-Sportplatz in Huchenfeld startete. Bei der 44. Heimkinderfahrt durften sich die jungen Motorradfans aussuchen, mit welcher der Maschinen sie auf Tour gehen wollten. „Die kleineren Kinder setzen wir in einen Seitenwagen, die größeren dürfen hinten drauf sitzen“, sagte der MSC-Vorsitzende Bruno Norta. „Alle dürfen mitfahren.“ ... mehr

Zu Hause auf Zeit im Container: Was in Wiernsheim schon seit Monaten Menschen wie Valon aus dem Kosovo als Bleibe dient, wird im Enzkreis und in Pforzheim künftig noch häufiger gebraucht. Foto: Lutz
Region+

Landrat Röckinger: Riesige Raumnot im Enzkreis, lange Asylverfahren

Es sind immer mehr Menschen aus Krisengebieten, aber auch aus Südosteuropa, die Monat für Monat in den Enzkreis kommen und für die Dauer ihrer Asylverfahren übergangsweise untergebracht werden müssen. Der Druck wächst. Hatte Landrat Karl Röckinger vor fast genau einem Jahr noch schriftlich an Städte und Gemeinden appelliert, dem Kreis dringend benötigten Wohnraum zu melden, bat er die Bürgermeister am Mittwoch zum persönlichen Gespräch im Landratsamt. ... mehr

Zu Hause auf Zeit im Container: Was in Wiernsheim schon seit Monaten Menschen wie Valon aus dem Kosovo als Bleibe dient, wird im Enzkreis und in Pforzheim künftig noch häufiger gebraucht. Foto: Lutz
Region

Landrat Röckinger: Riesige Raumnot im Enzkreis, lange Asylverfahren

Es sind immer mehr Menschen aus Krisengebieten, aber auch aus Südosteuropa, die Monat für Monat in den Enzkreis kommen und für die Dauer ihrer Asylverfahren übergangsweise untergebracht werden müssen. Der Druck wächst. Hatte Landrat Karl Röckinger vor fast genau einem Jahr noch schriftlich an Städte und Gemeinden appelliert, dem Kreis dringend benötigten Wohnraum zu melden, bat er die Bürgermeister am Mittwoch zum persönlichen Gespräch im Landratsamt. ... mehr

Die Fluten vom Juni 2013 strapazierten auch in Remchingen die Dämme. Die Gemeinde will die Kapazität des Regenrückhaltebeckens in Nöttingen verdreifachen. Foto: Meyer, Archiv
Region+

Wie oft muss die Region mit Unwettern wie in Bretten rechnen?

Enzkreis. Wenn sozusagen alle Dämme brechen, das Wasser ungehindert in Ortschaften rauscht, dann sprechen Experten oft von einem hundertjährigen Hochwasserereignis. Das ist zum einen eine Kategorie für Planer und Behörden, wenn es um die Dimension von Schutzmaßnahmen geht. Zum anderen sagt der Begriff aber durchaus etwas über das Risiko aus, wie oft mit derart schlimmen Fluten zu rechnen ist. Wenn nun aber eine Stadt wie Bretten binnen zwei Jahren zwei Mal überflutet wird – passen solche Kategorien dann noch zur Wetterrealität? ... mehr

Mühlacker

Jungschiedsrichter Reinke schafft die Qualifikation für die Landesliga

Mühlacker/Vaihingen. Die Schiedsrichtergruppe Vaihingen freut sich über einen Aufsteiger. Der 20 Jahre alte Florian Reinke vom VfR Sersheim pfeift künftig in der Landesliga. Vor knapp einem Jahr hatte Reinke in Mühlhausen das Stadtturnier-Finale zwischen Phönix Lomersheim und Viktoria Enzberg (2:1) geleitet. ... mehr

Viel Verkehr auf engen Straßen: Wurmberg hat ein Verkehrsproblem. Bis zu 11.200 Fahrzeuge schieben sich täglich durch die Pforzheimer Straße. Foto: Fux
Region

Mehr Verkehr erwartet: Wurmberg will Umgehungsstraße

Vielen Bürgern und Gemeinderäten ist der Verkehr, der sich täglich durch Wurmbergs Ortsdurchfahrt schlängelt, schon lange ein Dorn im Auge. Der Gemeinderat beantragte nun bei der Gegenstimme von Hartmut Weeber (CDU) die Aufnahme einer Ortsumgehungsstraße ins entsprechende Straßenprogramm des Landes Baden-Württemberg. ... mehr

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 23