Bundesehrenpreis für Privatbrauerei Hoepfner: Bundesministerin Ilse Aigner überreicht mit DLG-Präsident Carl-Albrecht Bartmer (rechts) Urkunde und Medaille an Matthias Schürer. © DLG
18.06.2012

Bundesehrenpreis für Privatbrauerei Hoepfner

Karlsruhe. Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) hat jetzt die Privatbrauerei Hoepfner aus Karlsruhe mit dem Bundesehrenpreis ausgezeichnet. Das ist die höchste Ehrung, die ein Unternehmen der Brauereibranche für seine Qualitätsleistungen erhalten kann.

Bildergalerie: Party auf dem Hoepfner Burgfest // 25.05.12

Bildergalerie: Fassanstich auf dem Hoepfner Burgfest // 25.05.12

Gemeinsam mit Bundesministerin Ilse Aigner übergab der Präsident der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft), Carl-Albrecht Bartmer, Urkunde und Medaille an Hoepfner Geschäftsführer Matthias Schürer. Die Preisverleihung fand anlässlich des Brauertages in Berlin statt.

Braumeister aus New York zu Gast in der Brauerei Hoepfner

Der Preis wird für die besten Gesamtleistungen in der aktuellen DLG-Qualitätsprüfung für Bier verliehen. Insgesamt wurden 21 Brauereien aus den verschiedenen Bundesländern ausgezeichnet. Die Biere der Brauereien mussten dafür umfangreiche Expertentests bestehen.

„Der Bundesehrenpreis ist Anerkennung und Ansporn zugleich“, lobte der DLG-Präsident die Privatbrauerei Hoepfner. Damit verbunden sei aber auch die große Verpflichtung und Verantwortung, die Qualitätsanstrengungen in allen Unternehmensbereichen kontinuierlich weiterzuentwickeln. „Bleiben Sie Ihrem nachgewiesenen Bekenntnis zur Qualität treu. Denn Spitzenqualität begeistert auch in Zukunft Ihre Kunden.“ pm