nach oben
01.11.2011

EnBW erfolglos auf Einkaufstour

KARLSRUHE. Der Energiekonzern EnBW kommt beim geplanten Kauf von Anteilen am Leipziger Gasunternehmen Verbundnetz Gas (VNG) nicht voran.

„Wir führen mit EWE Gespräche um eine Verlängerung der Kaufoption“, sagte ein Sprecher. Die EWE mit Sitz in Oldenburg, an dem die Karlsruher beteiligt sind, hält fast 48 Prozent an der VNG. EnBW hat seit langem Interesse an dem Paket und erhofft sich davon einen Einstieg ins Gasgeschäft. lsw