nach oben
31.08.2010

Markenmöbel gefragt: Nagolder mam AG mit fünf Prozent Umsatzplus

NAGOLD/PFORZHEIM. „Klein, aber fein“ – mit diesem Konzept hat mam-limited sich auf dem Möbelmarkt durchgesetzt. Statt auf große Flächen setzt der Outlet-Spezialist für Markenmöbel auf Qualität. Hochwertige Möbel zu günstigen Preisen – mam-limited kauft das ein, was der „normale“ Handel verschämt – Ausstellungstücke, Restposten oder Sonderserien. Alles mit eingebautem „Sparfaktor“ – die Käufer wissen das seit Jahrzehnten zu schätzen.

„Wir freuen uns über den Aufschwung“ – so Lutz Reinhardt, Chef der mam AG. „Die Umsätze wachsen und die mam AG fängt wieder an zu expandieren.“, so Reinhardt. „Im Oktober wollen wir einen neuen Markt eröffnen, schon Anfang nächsten Jahres haben wir eine neue Filiale im Schwabenland in Angriff.“

Im laufenden Geschäftsjahr liegt das Wachstum bei etwa fünf Prozent, so die vorläufige Bilanz. „Damit sind wir wieder einer der Gewinner im Möbelmarkt“, so Lutz Reinhardt. „In diesen Zeiten zahle es sich aus, hochwertige Qualität zu günstigeren Preisen anzubieten.“ pm

www.mam-limited.de