nach oben
19.10.2010

Pforzheimer Cluster Initiative "Hochform" ausgezeichnet

PFORZHEIM.„Das ist schon ein kleiner Ritterschlag“, freut sich der Leiter der städtischen Wirtschaftsförderung, Reiner Müller, über die Auszeichnung durch das baden-württembergische Wirtschaftsministerium. Die Pforzheimer Cluster-Initiative Hochform zählt zu den zehn in innovativsten im Land. Aus 20 eingereichten Wettbewerbsbeiträgen der zweiten Runde des Wettbewerbs „Regionale Clusterinitiativen“ hat eine Jury die zehn besten Ansätze ausgewählt. Darunter eben auch Hochform. Damit versucht die Stadt Pforzheim ihre Kompetenz in Sachen Präzisionstechnik und Design auszubauen.

Vor dem Hintergrund der aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen hob der Minister die Bedeutung einer nachhaltigen Innovationspolitik hervor. Durch die gezielte Förderung regionaler Vernetzungen von Wirtschaft, Wissenschaft und weiteren unterstützenden Organisationen – regionaler Cluster – könne die Entwicklung von innovativen Produkten, Verfahren und Dienstleistungen unterstützt werden. „Die Förderung von Clusterinitiativen zum Auf- und Ausbau professioneller Cluster-Managementstrukturen ist daher ein wichtiger Baustein der Wirtschafts- und Innovationspolitik des Landes Baden-Württemberg“, so Ernst Pfister.

Die Auszeichnung bedeutet auch einen Geldsegen. Die Preisträger haben nun die Möglichkeit, einen Antrag auf Förderung aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) zu stellen. Die ausgezeichneten Projekte können mit bis zu 200 000 Euro über einen Zeitraum von in der Regel zwei Jahren aus EFRE-Mitteln bezuschusst werden.  WirtschaftsministerPfister wird die zehn ausgewählten Initiativen im Rahmen des Baden-Württembergischen Cluster-Forums am 6. Dezember in Stuttgart auszeichnen.