nach oben
01.09.2015

101 Flüchtlinge erreichen Stuttgart im ICE aus München

Stuttgart. Am Stuttgarter Hauptbahnhof sind in der Nacht zum Dienstag 101 Flüchtlinge aus einem ICE aus München geholt worden. Der Schnellzug war auf dem Weg nach Dortmund. Bundespolizisten und Helfer des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) händigten den Asylsuchenden Bescheinigungen für die Landeserstaufnahmestelle (Lea) in Karlsruhe aus.

In den Morgenstunden hätten sich neun weitere Menschen bei den Beamten gemeldet, wie die Bundespolizei in Stuttgart mitteilte.

So viele Flüchtlinge seien noch nie auf einmal angekommen, sagte ein Sprecher. Im Schnitt habe die Behörde zwischen 10 und 50 Geflüchtete am Tag in den Zügen gezählt. «Es ist noch schwer abzuschätzen, ob im Verlauf des Tages noch weitere ankommen.» Woher die Flüchtlinge stammen und auf welchem Weg sie nach Deutschland gekommen waren, sagte der Sprecher zunächst nicht.