nach oben
© Symbolbild: Picture Alliance
23.07.2014

110 Gramm Kokain beschlagnahmt: Polizei schnappt Drogendealer

Karlsruhe. Weil er illegal Drogen eingefahren und damit gehandelt hat, wird ein 30-jähriger Karlsruher nun dem Richter vorgeführt. Die Polizei konnte bei dem Mann 110 Gramm Kokain und 1.900 Euro Bargeld finden, das er offenbar durch Drogengeschäfte verdient hat.

Der 30-Jährige war am Dienstag gerade dabei, in der Südstadt von Karlsruhe mit Kokain zu handeln, als er von Beamten eines Mobilen Einsatzkommandos gefunden und festgenommen wurde. Die Karlsruher Kriminalpolizei konnte 110 Gramm Kokain beschlagnahmen. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung stießen die Polizisten außerdem auf 1.900 Euro Bargeld, die offensichtlich aus Rauschgiftgeschäften herrührten.

Bislang schweigt der Tatverdächtige zu den Vorwürfen. Zu seinen Hintermännern und Abnehmern dauern die Ermittlungen noch an. Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe stellt gegen den Mann Antrag auf den Erlass eines Haftbefehls. Er soll am Mittwochnachmittag dem Richter vorgeführt werden.