nach oben
14.02.2015

120.000 Euro Schaden: Einbrecher setzen Wohnung in Brand

Einbrecher haben wahrscheinlich ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Stuttgart ausgelöst. Nach den Löscharbeiten entdeckten Rettungskräfte in der ausgebrannten Erdgeschosswohnung ein aufgehebeltes Fenster und eine geöffnete Terrassentür. Wie sich der Brand genau entzündete, müsse noch geklärt werden, teilte die Polizei am Samstag mit.

Die Bewohner, eine Familie mit einem dreijährigen Kind, hatten die Wohnung kurz vorher verlassen. Nachbarn wurden auf den Alarmton des Rauchmelders aufmerksam und riefen die Feuerwehr. Die Brandschützer konnten die Wohnung nicht mehr vor dem Flammen retten. Sie brannte aus. Bei dem Feuer am Freitagabend entstand ein Schaden von rund 120 000 Euro. Verletzt wurde niemand.