nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © dpa
04.07.2016

13-Jähriger bei Badeunfall lebensgefährlich verletzt

Ein 13-Jähriger ist in einem Freibad in Stuttgart lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der Teenager aus noch ungeklärter Ursache in den tiefen Bereich des Beckens gekommen.

Er konnte allerdings nicht schwimmen und ging unter. Zwei Badegäste bemerkten kurze Zeit später seinen leblosen Körper auf dem Boden des Beckens. Der Bademeister zog den 13-Jährigen schließlich aus dem Wasser und begann, ihn wiederzubeleben. Rettungskräfte brachten ihn nach dem Vorfall am Samstag ins Krankenhaus.