nach oben
26.04.2012

14-jährige Schülerin erpresst und verfolgt

Karlsruhe. Bei der Suche nach einem etwa 18 bis 20 Jahre alten Erpresser bittet die Karlsruher Kriminalpolizei um Mithilfe aus der Bevölkerung. Der auffallend kleine Mann hielt am Dienstagmittag in der Südendstraße eine auf dem Heimweg befindliche 14 Jahre alte Schülerin an und forderte deren Geld mit den Worten: „Gib mir dein ganzes Geld, sonst bringe ich dich und deine ganze Familie um.“

Als das Mädchen daraufhin in Richtung Vincentiusstraße flüchtete, verfolgte er es noch kurz mit seinem Fahrrad, fuhr dann aber über die Südendstraße in Richtung Brauerstraße davon. Bei der nachträglichen Anzeigeerstattung konnte die Geschädigte folgende auffällige Täterbeschreibung abgeben: Der Erpresser soll etwa 18 bis 20 Jahre alt, nur etwa 1,60 Meter groß sein, dunkles, kurzes, gegeltes Haar und eine gepflegte Erscheinung haben. Er sprach deutsch mit möglicherweise arabischem Akzent. Bekleidet war er mit einer schwarz-braunen Lederjacke mit zwei oder drei auffälligen Knöpfen an den Schultern. Zudem trug der Mann Adidas-Turnschuhe.

Bei seinem Fahrrad handelt es sich um ein schwarzes Jugendmountainbike mit dunkelblauen und roten Streifen. An dem Rad fehlt die Klingel und am Rücklicht die rote Abdeckung. Außerdem soll der Unbekannte vor einigen Wochen im Bereich des Welfenspielplatzes Flaschen gesammelt haben.

Hinweise auf den Beschriebenen nimmt der Kriminaldauerdienst unter Telefon (0721) 939-5555 rund um die Uhr entgegen. pol