rettungswagen

16-jährige Schwangere tätigt Notruf und prügelt dann die Sanitäter

Stuttgart. Polizeibeamte haben in der Nacht auf Mittwoch einen 20 Jahre alten Mann vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, gemeinsam mit seiner 16 Jahre alten Bekannten zwei Sanitäter geschlagen zu haben. Dabei hatte die 16-Jährige, die offenbar schwanger sein soll, kurz nach Mitternacht einen Rettungswagen verständigt, da sie nach eigenen Angaben medizinische Hilfe benötigte.

Die Sanitäter entdeckten die Jugendliche, die ihr Einverständnis für einen Transport zur weiteren medizinischen Abklärung in ein Krankenhaus gab. Unmittelbar nach der Abfahrt soll die Jugendliche zunehmend aggressiv geworden sein. Sie begann nach einem Sanitäter zu treten und zu schlagen. Der Rettungswagen stoppte und die Auseinandersetzung verlagerte sich nach draußen.

16-Jährige bleibt verschwunden

Dort stieß der 20-Jährige, der sich offensichtlich in der Nähe aufhielt, hinzu und schlug daraufhin ebenfalls auf die Sanitäter ein. Noch vor Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten flüchteten beide zu Fuß. Bei der Fahndung konnten Polizeibeamte den 20-Jährigen festnehmen. Die 16-Jähirge, deren Identität bekannt ist, blieb verschwunden. Die Sanitäter kamen zur Behandlung ihrer Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen dauern an. Der 20-jährige Tatverdächtige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen vorerst auf freien Fuß gesetzt.

Behinderungen von Notfalleinsätzen und Angriffe auf Rettungssanitäter nehmen immer mehr zu. Herbert Mann, Rettungsdienstleiter beim DRK-Kreisverband Pforzheim-Enzkreis, hat das gegenüber PZ-news bestätigt. Ende Januar hat ein Betrunkener in Oberderdingen den Rettungsdienst gerufen, um dann auf Polizisten und Sanitäter einzuschlagen und einzutreten. Dumm und gefährlich war die Aktion eines Mannes, der in Pforzheim einen im Einsatz befindlichen Rettungswagen entwendete, während drei Rettungskräfte einen Notfallpatienten versorgt haben.

Mehr zum Thema:

Mehr Respekt, bitte – Rettungsdienstleiter Herbert Mann: "Wir können unsere Arbeit nicht machen!"

41-Jähriger klaut Rettungswagen, während drei Rettungskräfte einen Notfallpatienten behandeln

Betrunkener ruft Rettungsdienst - und tritt und schlägt anschließend Polizisten und Sanitäter