Exhibitionist

16-jähriger Exhibitionist befriedigt sich vor Gymnastikgruppe

Saalbach. Ein 16-Jähriger hat am Mittwochabend in Saalbach bei Bruchsal eine Frauengymnastikgruppe begafft und dabei sexuelle Handlungen an sich vorgenommen. Als er entdeckt wurde, flüchtete der junge Exhibitionist und stürzte dabei in den Saalbach. Bei seiner Festnahme räumte er weitere Taten ein.

Er habe sich auch beim Bruchsaler Schloss gegenüber Frauen gezeigt. Bisher konnte die Polizei zwei ungeklärte Fälle zuordnen, die am 6. Oktober und am 9. November im Areal des Bruchsaler Schlosses verübt worden waren.

Nach den Feststellungen der Kriminalpolizei-Außenstelle Bruchsal hatte die Übungsleiterin der Frauengymnastikgruppe gegen 21 Uhr den jungen Mann am Hallenfenster entdeckt. Während er die Trainierenden beobachtete, nahm er sexuelle Handlungen an sich vor. Als er nach dem Aus- und Einschalten des Hallenlichts dort erneut in unzüchtiger Art und Weise auftauchte, alarmierte die Trainerin die Polizei.

Zunächst flüchtete der Täter. Bei den folgenden Fahndungsmaßnahmen der Polizei konnte eine Streife des Polizeireviers Bruchsal den Verdächtigen beim Paulusheim sichten, als er weiter über die Hans-Thoma-Straße in Richtung Saalbach rannte. Letztlich gelang nach der Verfolgung zu Fuß die Festnahme, nachdem der Jugendliche in die Saalbach gestürzt war und er zur Brücke der Hans-Thoma-Straße waten wollte.

Nach der Durchführung der ersten polizeilichen Maßnahmen wurde der Festgenommene in die Obhut seiner Eltern gegeben.

Die mit den weiteren Ermittlungen betraute Bruchsaler Kriminalpolizei bittet geschädigte Frauen, denen gegenüber der südländisch aussehende und sehr schlanke Jugendliche ebenfalls unzüchtig aufgetreten ist, sich unter 07251/726-201 zu melden.