nach oben
Wasen © picture alliance / dpa
23.09.2014

169. Cannstatter Volksfest soll 3,5 Millionen Besucher anlocken

Stuttgart (dpa/lsw) - Bei der «Wiesn» in München fließt das Bier schon seit einigen Tagen, der «Wasen» in Stuttgart startet erst am Freitag - dafür ist die Maß mit bis zu 9,50 Euro günstiger.

Nach dem Fassanstich durch Oberbürgermeister Fritz Kuhn bekommt das erste Glas Ministerpräsident Winfried Kretschmann (beide Grüne). Vom 26. September bis zum 12. Oktober sollen mindestens 3,5 Millionen Gäste auf dem 169. Cannstatter Volksfest (26. September bis 12. Oktober) trinken, essen und feiern. Auch in diesem Jahr ist das Dirndl ein ganz heißer Trend.

Der Wasen ist nach der Wiesn das zweitgrößte Volksfest der Welt, sagte der Geschäftsführer der Veranstaltungsgesellschaft «in.Stuttgart», Andreas Kroll, am Dienstag in Stuttgart. «Eine gewisse Anspannung ist da, es muss ja alles passen.» Das größte Risiko des Cannstatter Volksfestes sieht er nur noch im Wetter.

In 17 Tagen sollen mehrere Hunderttausend Liter Bier konsumiert werden. Der Sprecher der Festwirte, Werner Klauss, rechnet mit 100 000 bis 250 000 Litern Bier und bis zu 70 000 «Grillhendl» pro Zelt. Die «Wasen-Maß« kostet mit 9,20 bis 9,50 ungefähr 30 Cent mehr als im vergangenen Jahr. Und ist damit günstiger als die Oktoberfest-Maß, für die man bis zu 10,10 Euro berappen muss. Rund 300 Schausteller machen sich bereit für die Menschenmassen. Eine Premiere auf dem Wasen feiert die nach Krolls Worten höchste mobile Aussichtsplattform der Welt, der City Skyliner.

Auch in diesem Jahr sei Schlagersängerin Andrea Berg mit von der Partie, verriet Kroll. Bereits für zehn Personen reserviert habe auch die baden-württembergische Landesregierung einen Tisch. Täglich werden bis zu 100 Polizisten auf dem Festgelände für Sicherheit sorgen.

Umfrage

Wasen oder Wiesn - welches Volksfest lockt Sie eher?

Wasen! Der ist quasi gleich um die Ecke. 32%
Wiesn! Da ist die Stimmung einfach besser. 8%
Ich gehe nicht auf Volksfeste. 60%
Stimmen gesamt 473