nach oben
© Symbolbild: dpa
11.08.2018

16-Jähriger fliegt mit entwendetem Auto zehn Meter durch die Luft

Göppingen. Die Mutter eines 16-Jährigen hatte in der Nacht auf Samstag in Göppingen den Notruf gewählt und gemeldet, dass ihr Sohn die Schlüssel für den Ford Mondeo seines Onkels entwendet habe und damit herumfahren würde. Daraus entwickelte sich dann eine kurze Verfolgungsjagd mit einer filmreifen Flugeinlage und einer gründlichen Demolierung eines Automobils.

Ohne die Erlaubnis von Onkel oder Mutter hatte der 16-Jährige die Autoschlüssel an sich genommen. Einer Streife fiel das Auto dann am Samstag um 1.40 Uhr auf, weil es ohne Licht in Richtung Innenstadt unterwegs war. Als er das Polizeiauto bemerkte, habe der Jugendliche stark beschleunigt, teilte die Polizei mit. In einem Kreisverkehr verlor er die Kontrolle über den Wagen. Der prallte erst gegen einen Baum, bevor der zehn Meter weit durch die Luft geschleudert wurde, um dann nach einer unsanften Landung noch gegen mehrere Findlinge und einen zweiten Baum zu krachen.

Der 16-Jährige stieg aus dem Wrack aus und ergriff sofort die Flucht, konnte aber nach wenigen Metern von den Polizeibeamten eingeholt und festgenommen werden. Im Auto saßen noch eine 15-Jährige und ein 16-Jähriger. Sie wurden zum Glück, wie der Fahrer selbst, bei dem Unfall nur leicht verletzt.