nach oben
Ein 17-Jähriger hat einen 41-jährigen Mann ausgeraubt, kurz nachdem er Geld abgehoben hatte.
Ein 17-Jähriger hat einen 41-jährigen Mann ausgeraubt, kurz nachdem er Geld abgehoben hatte. © Symbolbild: dpa
16.02.2013

17-Jähriger begeht Raubüberfall am Bankautomaten

Ulm. Mit vorgehaltener Waffe hat ein 17-Jähriger einen 41-jährigen Mann in Ulm am Freitagabend ausgeraubt. Nachdem der 41-Jährige Geld abgehoben hatte, forderte ihn der Täter mit einer Softairwaffe in der Hand auf, seinen Geldbeutel herauszurücken, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Ein aufmerksamer Zeuge verfolgte den Überfall und ebenfalls die Flucht des Täters in ein Mehrfamilienhaus. Die Polizei umstellte das Haus und fasste den Jugendlichen schließlich. Das Geld konnten die Beamten jedoch nicht sicherstellen. «Offensichtlich war das Geld schon unter den Anwesenden verteilt worden», teilte die Polizei mit. Die geraubte Summe liegt im dreistelligen Bereich.