nach oben
02.05.2013

17-Jähriger erpresst über Monate hinweg älteres Opfer

Remshalden. Ganze 100 Mal soll ein 17-Jähriger aus Remshalden (Rems-Murr-Kreis) einen vier Jahre älteren Nachbarn erpresst haben. Der mutmaßliche Täter soll von seinem Opfer zwischen Oktober 2012 und April 2013 unter massiver Gewaltdrohung ein Smartphone, Geldbeträge bis zu 240 Euro sowie mehrere Dutzend Packungen Zigaretten erpresst haben.

Insgesamt habe der wegen Diebstählen vorbestrafte Tatverdächtige vermutlich 2500 Euro erbeutet. Er sitze in Untersuchungshaft, habe sich aber nicht zu den Taten geäußert, hieß es weiter.