nach oben
© DPA-Symbolbild
28.02.2016

18-Jähriger Audi-Fahrer auf A8 kracht nach Sekundenschlaf auf Lkw

Zu feste und zu lang gefeiert? Am Samstag um 5.10 Uhr war ein 18-jähriger Audi-Fahrer auf der A8 in Fahrtrichtung Karlsruhe unterwegs. Nach eigenen Angaben prallte der Fahranfänger aufgrund eines Sekundenschlafes zwischen der Anschlussstelle Stuttgart-Möhringen und dem Autobahnkreuz Stuttgart einem vorausfahrenden Lkw hinten aufs Heck.

Der 37-jährige Lastwagenfahrer blieb unverletzt, der 18-jährige Audi-Fahrer und sein gleichaltriger Beifahrer wurden leicht verletzt und kamen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der nicht mehr fahrbereite Audi musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 15.000 Euro.

Zu feste und zu lang gefeiert? Am Samstag um 5.10 Uhr war ein 18-jähriger Audi-Fahrer auf der A8 in Fahrtrichtung Karlsruhe unterwegs. Nach eigenen Angaben prallte der Fahranfänger aufgrund eines Sekundenschlafes zwischen der Anschlussstelle Stuttgart-Möhringen und dem Autobahnkreuz Stuttgart einem vorausfahrenden Lkw hinten aufs Heck.

Der 37-jährige Lastwagenfahrer blieb unverletzt, der 18-jährige Audi-Fahrer und sein gleichaltriger Beifahrer wurden leicht verletzt und kamen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der nicht mehr fahrbereite Audi musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 15.000 Euro.

Zu feste und zu lang gefeiert? Am Samstag um 5.10 Uhr war ein 18-jähriger Audi-Fahrer auf der A8 in Fahrtrichtung Karlsruhe unterwegs. Nach eigenen Angaben prallte der Fahranfänger aufgrund eines Sekundenschlafes zwischen der Anschlussstelle Stuttgart-Möhringen und dem Autobahnkreuz Stuttgart einem vorausfahrenden Lkw hinten aufs Heck.

Der 37-jährige Lastwagenfahrer blieb unverletzt, der 18-jährige Audi-Fahrer und sein gleichaltriger Beifahrer wurden leicht verletzt und kamen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der nicht mehr fahrbereite Audi musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 15.000 Euro.

Zu feste und zu lang gefeiert? Am Samstag um 5.10 Uhr war ein 18-jähriger Audi-Fahrer auf der A8 in Fahrtrichtung Karlsruhe unterwegs. Nach eigenen Angaben prallte der Fahranfänger aufgrund eines Sekundenschlafes zwischen der Anschlussstelle Stuttgart-Möhringen und dem Autobahnkreuz Stuttgart einem vorausfahrenden Lkw hinten aufs Heck.

Der 37-jährige Lastwagenfahrer blieb unverletzt, der 18-jährige Audi-Fahrer und sein gleichaltriger Beifahrer wurden leicht verletzt und kamen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der nicht mehr fahrbereite Audi musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 15.000 Euro.