nach oben
Blaulicht © dpa (Symbolbild)
13.02.2012

18-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

Schwäbisch Gmünd (dpa/lsw) - Bei einem Verkehrsunfall in Schwäbisch Gmünd (Landkreis Ostalbkreis) ist am Sonntag ein 18-Jähriger tödlich verletzt worden. Vier Menschen kamen zudem mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Ein mit vier jungen Männern besetztes Auto sei wahrscheinlich wegen zu hoher Geschwindigkeit auf reifglatter Fahrbahn ins Schleudern geraten, teilte die Polizei mit.

Der Wagen rutschte in die Leitplanke der Gegenspur und prallte auf ein entgegenkommendes Fahrzeug. Der 18-Jährige wurde aus dem Auto geschleudert, er starb am Abend im Krankenhaus. Drei junge Männer und die 22 Jahre alte Fahrerin des anderen Autos erlitten lebensbedrohliche Verletzungen. Die Landstraße 1161 war mehrere Stunden komplett gesperrt. Sechs Rettungswagen und zwei Hubschrauber waren im Einsatz.