nach oben
Symbolbild: Ein 18-Jähriger hat in einem Linienbus  Pfefferspray versprüht.
Junge Mädchen sprühen Pfefferspray - Neun Verletzte © Symbolbild: dpa
14.10.2013

18-Jähriger versprüht Pfefferspray in Bus

Ludwigsburg. Einen schlechten Scherz erlaubte sich ein 18-Jähriger am Sonntag gegen 23.30 Uhr, als er gemeinsam mit seinem Begleiter in einem Linienbus in Ludwigsburg unterwegs war. Offenbar aus Spaß versprühte er Pfefferspray im hinteren Bereich des Fahrzeugs, so dass der Busfahrer und einige Fahrgäste über Atemwegs- und Gesichtsreizungen klagten.

Der Busfahrer konnte seine Fahrt nicht fortsetzen, da das Fahrzeug zuerst grundgereinigt werden musste. Der Rettungsdienst behandelte die Geschädigten. Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen wurde festgestellt, dass der junge Mann alkoholisiert war. Er wurde im Anschluss zu seinen Eltern nach Hause gebracht.