nach oben
Was noch passiert wäre, wenn die Passantin nicht rechtzeitig dazwischen gegangen wäre, ist spekulativ aber dennoch besorgniserregend.
Was noch passiert wäre, wenn die Passantin nicht rechtzeitig dazwischen gegangen wäre, ist spekulativ aber dennoch besorgniserregend. © Symbolbild dpa
15.05.2019

19-Jährige sexuell bedrängt: Passantin verhindert Schlimmeres

Stuttgart. Zwei bislang unbekannte Täter haben am Dienstagabend an der Landhausstraße eine 19 Jahre alte Frau sexuell bedrängt. Die Frau befand sich gegen 21.20 Uhr auf dem Heimweg, als sie von den Unbekannten unvermittelt gepackt und in den Vorhof eines Wohnhauses gezerrt wurde.

Dort hielt der Eine die Frau fest, während der Andere seine Hose öffnete und sein Glied entblößte. Eine vorbeikommende, bislang unbekannte Zeugin erfasste die Situation und schrie die Männer an, die daraufhin von der jungen Frau abließen und flüchteten. Später vertraute sich die Frau der Polizei an. Die Männer können wie folgt beschrieben werden:

Der eine Tatverdächtige war etwa Anfang bis Mitte 20 Jahre alt, zirka 185 Zentimeter groß und bartlos, von orientalischem Erscheinungsbild. Er war komplett schwarz bekleidet. Der andere Tatverdächtige war etwa 20 Jahre alt, zirka 180 Zentimeter groß mit dunkeln Haaren und Dreitagesbart und ebenfalls von orientalischem Erscheinungsbild. Er war mit schwarzer Basecap, dunkler Bomberjacke, rotem T-Shirt und roten Schuhen bekleidet. Zeugen, insbesondere die eingreifende Passantin, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei zu melden unter Telefon (0711) 89905778.

Hamburger
15.05.2019
19-Jährige sexuell bedrängt: Passantin verhindert Schlimmeres

Warum die Aufregung? DAS gabs schon immer. Nun sinds halt die Orientalen. DAS macht doch nix. Das merkt doch keiner................ mehr...