nach oben
Bild: Symbolbild
Bild: Symbolbild © PZ
19.06.2017

19-Jährige übt mit Schwester Autofahren und verletzt sich schwer

Erbach. Weil sie mit ihrer minderjährigen Schwester Autofahren geübt hat, ist eine 19-Jährige schwer verletzt worden.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte die 17-Jährige in der Garage in Erbach (Alb-Donau-Kreis) hinterm Steuer des Wagens gesessen, während sie ihr durch das offene Fenster Hinweise gab. In diesem Moment rutschte die Schwester am Freitagabend mit dem Fuß von der Kupplung - und verwechselte danach Bremse und Gas. Das Auto fuhr aus der Garage, riss die 19-Jährige mit und überrollte sie. Sie musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Die Fahrerin blieb unverletzt. Ein Kran barg das Auto aus dem Nachbargarten. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf 10 000 Euro.