nach oben
Ein 19-Jähriger ist nach mutmaßlicher Kindesmisshandlung in U-Haft. Symbolbild.
19-Jähriger muss nach mutmaßlicher Kindesmisshandlung hinter Gittern bleiben © PZ-Archiv
18.09.2014

19-Jähriger muss nach mutmaßlicher Kindesmisshandlung hinter Gittern bleiben

Stuttgart. Ein wegen möglicher Kindesmisshandlung in Stuttgart verhafteter 19-Jähriger bleibt nach Angaben der Polizei im Gefängnis. Nach einer Entscheidung des Haftrichters wird der junge Mann bis zu seiner Anklage hinter Gittern bleiben.

Ihm wird unter anderem versuchter Totschlag vorgeworfen. Der 19-Jährige soll den dreijährigen Sohn seiner Lebensgefährtin misshandelt und den beiden mit dem Tode gedroht haben. Anschließend habe er versucht, den Vater und den Bruder der 21-Jährigen mit einem Auto zu überfahren. Die Männer konnten sich mit einem Sprung zur Seite retten.