nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © dpa
02.05.2017

19-Jähriger rast in Taxi - Vier Schwerverletzte

Stuttgart (dpa/lsw) - Vier Menschen sind bei einem Autounfall in Stuttgart schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war ein 19 Jahre alter Fahrer am Montagabend zu schnell auf der Bundesstraße 27a gefahren und auf ein Taxi vor ihm geprallt.

Das Taxi schleuderte daraufhin gegen den Eingang eines Tunnels. Der Taxifahrer wurde schwer verletzt, sein Beifahrer lebensgefährlich. Der Beifahrer musste notoperiert werden und ist inzwischen außer Lebensgefahr. Auch der 19-Jährige und sein 18 Jahre alter Beifahrer wurden schwer verletzt. Es entstand ein Schaden von 66 000 Euro.