nach oben
05.08.2015

19-Jähriger verursacht Unfall mit drei Verletzten auf A6

Reilingen. Ein unaufmerksames Fahrmanöver eines 19-Jährigen hat auf der Autobahn 6 bei Reilingen (Rhein-Neckar-Kreis) für drei Verletzte gesorgt. Der habe am Mittwoch zügig von der rechten auf die mittlere Spur wechseln wollen, dabei aber ein Auto übersehen, teilte die Polizei mit. Der 58-jährige Fahrer dieses Wagens rammte durch die seitliche Kollision ein weiteres Auto. Er, seine 35-jährige Beifahrerin und der Unfallverursacher kamen schwer verletzt in verschiedene Krankenhäuser. Der Fahrer des dritten Wagens sei unverletzt geblieben. Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, den Schaden schätzt die Polizei auf rund 40 000 Euro.