nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © dpa
18.07.2015

19-Jähriger will Freundin beschützen und greift zur Waffe

Eislingen/Fils. Weil er glaubte, ein Mann belästige seine Freundin, hat ein junger Mann einen 34-Jährigen mit einer Schreckschusspistole bedroht.

Dabei hatte der 19-Jährige die Situation in Eislingen/Fils (Kreis Göppingen) missverstanden, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Denn der 34-Jährige hatte sich zuvor mit seiner eigenen Freundin gestritten und hatte mehrmals ihren Kosenamen gerufen.

Der 19-Jährige dachte, die Rufe galten seiner 17 Jahre alten Freundin. Kurzum zückte er die Pistole und forderte den Mann auf, sich zu entfernen. Alarmierte Polizisten schritten bei dem Vorfall am Freitag ein und beschlagnahmten die Schreckschusswaffe.

Der junge Beschützer muss nun mit einer Anzeige wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz rechnen.