98319756
 

20-Jährige wollen Schaufensterpuppe klauen - Störenfried mischt sich ein

Karlsruhe. Die folgende Polizeimeldung aus Karlsruhe mutet doch sehr kurios an: Zwei betrunkene junge Männer wollen eine Schaufensterpuppe klauen, ein weiterer betrunkener Störenfried kommt hinzu und am Ende werden alle drei von der Polizei festgenommen.

Die Besatzung eines Streifenwagens nahm am frühen Donnerstagmorgen zwei alkoholisierte 20-Jährige in der Karlsruher Innerstadt nach einem Einbruch fest. Ein Zeuge teilte der Polizei um 4.20 Uhr mit, dass er auf der Kaiserstraße gerade zwei Männer beobachtet hätte, die in eine Boutique im Passagehof einbrechen würden. Beim Eintreffen der Polizei stiegen die beiden 20-Jährigen gerade aus einem Loch im Schaufenster der Boutique. Sie hatten eine Schaufensterpuppe dabei. Beide wurden festgenommen.

Sie erklärten, eine festgeschraubte Holzplatte an der bereits beschädigten Schaufensterscheibe abgerissen zu haben und dann in das Geschäft eingestiegen zu sein. Dort hätten sie dann die Schaufensterpuppe mitgenommen. Beiden droht nun eine Strafanzeige.

Während der Festnahme kam ein erheblich angetrunkener 26-Jähriger aus einer nahegelegenen Diskothek und mischte sich sofort ein. Einen ausgesprochenen Platzverweis befolgte er nicht, sondern störte weiter die Festnahme der beiden 20-Jährigen. Mit Unterstützung weiterer Streifen konnte der Störer, der sich heftig wehrte und widersetzte, in Gewahrsam genommen werden. Zwei Beamte wurden hierbei leicht verletzt. Der junge Mann muss nun ebenfalls mit einer Strafanzeige rechnen.