nach oben
Ein 20-Jähriger ist am Sonntagabend auf seine Exfreundin losgegangen.
Ein 20-Jähriger ist am Sonntagabend auf seine Exfreundin losgegangen.
02.09.2013

20-Jähriger schlägt Exfreundin brutal zusammen

Ludwigsburg. Brutal hat ein 20-Jähriger am Sonntag um 21 Uhr auf seine Exfreundin eingeschlagen, sie bespuckt und ihr eine Zigarette ins Gesicht gedrückt.

Um über ihre zurückliegende Trennung zu sprechen, verabredete sich der 20-Jährige mit seiner 19-jährigen Exfreundin am Ludwigsburger Bahnhof. Als er auf sie und ihre drei Freundinnen traf, bespuckte er die jungen Frauen. Anschließend forderte der Exfreund seine ehemalige Freundin auf, ihm in die Bahnhofstraße zu folgen, wo er ihr gewaltsam mit der Faust ins Gesicht schlug. Er trat mehrmals auf sie ein und drückte der 19-Jährigen schließlich eine glühende Zigarette ins Gesicht.

Vor einer Gaststätte in der Uhlandstraße nahm er ihr ihren Wohnungsschlüssel ab und betrat mit ihr den Schankraum. Dort gelang es der 19-Jährigen, die anwesenden Gäste um Hilfe zu bitten, woraufhin ihr Exfreund die Flucht ergriff. Im Verlauf der Beziehung soll der 20-Jährige die junge Frau bereits mehrmals misshandelt haben. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und Freiheitsberaubung.

Leserkommentare (0)