nach oben
09.09.2013

21-Jährige schlägt Polizisten mit Handy ins Gesicht - Platzwunden

Freiburg. Eine 21-Jährige hat in der Nacht zum Sonntag in Freiburg bei einer Personalkontrolle zwei Polizisten mehrfach mit dem Handy ins Gesicht geschlagen. Die Frau war mit einer Gruppe junger Leute grölend durch die Straßen gezogen, als sie von den Beamten gestoppt und kontrolliert wurden, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Während ihre Begleiter nur pöbelten, sei die 21-Jährige derart in Rage geraten, dass sie ihr Handy zog und auf die Polizisten einschlug. Diese erlitten mehrere Platzwunden im Gesicht und konnten ihren Dienst nicht fortsetzen. Die rabiate Frau wurde festgenommen.