nach oben
23.01.2015

21-Jähriger muss für Messerangriff auf Vater mehrere Jahre in Haft

Die Richter ordneten zudem die Unterbringung in einer psychiatrischen Einrichtung während seiner Haftstrafe an, wie ein Sprecher des Landgerichts Konstanz am Freitag mitteilte. Die Kammer sah es als erwiesen an, dass der 21-Jährige im August 2014 nach einem Streit in Singen (Kreis Konstanz) mit einem Messer auf seinen Vater losgegangen war. Dabei habe er versucht, den 46-Jährigen mit Stichen in Rücken und Hals zu töten - dies sei nur durch die heftige Gegenwehr des Vaters und das Eingreifen der restlichen Familie verhindert worden.