nach oben
06.11.2013

22-Jähriger zu schnell auf nasser Straße: Drei Verletzte, 41.000 Euro Schaden

Bruchsal. Drei leicht verletzte Personen und ein Sachschaden in Höhe von rund 41.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstagabend in Bruchsal. Ein 22-Jähriger war auf regennasser Fahrbahn zu schnell unterwegs und dabei auf die Gegenfahrbahn geraten.

Um 19.15 Uhr war der 22-jähriger auf der L618 in Richtung Stadtmitte unterwegs. In einer Rechtskurve fuhr er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn und streifte dort das entgegenkommende Auto eines 18-Jährigen leicht. Im weiteren Verlauf der Crashtour kam es zum Frontalzusammenstoß mit dem nachfolgenden BMW Kombi eines 46-Jährigen, dessen Auto aufgrund des Aufpralls zurückgeworfen wurde und mit einem weiteren nachfolgenden Fahrzeug eines 24-Jährigen kollidierte.

Sowohl der Unfallverursacher und sein 20-jähriger Beifahrer, als auch der BMW-Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Zur Bergung der Fahrzeuge musste die L618 kurzfristig voll gesperrt werden.