nach oben
17.07.2014

23 Jahre alter Enkel sticht Großvater nieder

Öhringen. Im Fall des vor seinem Haus in Öhringen (Hohenlohekreis) erstochenen Rentners hat die Polizei den 23 Jahre alten Enkel des Opfers festgenommen. Er habe zugegeben, den Großvater mit einem Messer angegriffen und getötet zu haben, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Was ihn zu der Bluttat veranlasst hatte, war zunächst unklar. Das Motiv soll aber im familiären Bereich liegen. Der Enkel hatte die Tat zunächst abgestritten, Beamte fanden jedoch blutverschmierte Kleidung in der Wohnung des 23-Jährigen. Auch die Tatwaffe wurde sichergestellt.

Die Leiche des 77-Jährigen war am Mittwochmorgen auf der Straße gefunden worden. Sie wies mehrere Stichverletzungen auf. Die Beamten hatten gegen 2.00 Uhr in der Nacht einen Hinweis erhalten, dass im Stadtteil Verrenberg ein Mann getötet worden sein soll. Kurz darauf fanden die Beamten den toten Rentner.