nach oben
05.05.2014

24-Jähriger schlägt Zechkumpanen zusammen

Ein 24-Jähriger steht im dringenden Verdacht, einen 46-Jährigen nach gemeinsamem Alkoholkonsum zusammengeschlagen und seines Geldes beraubt zu haben. Nach den bisherigen Ermittlungen saßen die beiden Männer und ein weiterer Begleiter des 24-Jährigen in der Nacht zum Sonntag in einer Wohnung in der Wilhelmstraße zusammen und tranken Alkohol.

Als der 46-Jährige ankündigte, nun die nächste Bierkiste besorgen zu wollen und die Geldscheine zeigte, die er in der Hosentasche verwahrte, schlug ihm der 24-jährige Tatverdächtige eine halbleere Bierflasche über den Kopf. In der Folge traktierte er ihn mit Faustschlägen und zog ihm das vorher präsentierte Geld aus der Tasche. Der Täter machte sich danach zusammen mit seinem Begleiter davon. Gegen 4 Uhr geriet der 24-Jährige in Durlach in eine Personenkontrolle der Polizei. Die Polizeibeamten stellten dabei fest, dass gegen den Mann bereits wegen eines anderen Delikts ein Haftbefehl bestand. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.