nach oben
Das Rathaus von Villlingen-Schwenningen.
Das Rathaus von Villlingen-Schwenningen. © dpa
27.03.2016

24-jähriger Einbrecher macht es sich zwei Tage in Rathaus gemütlich

Ein 24-jähriger Einbrecher hat es sich im Rathaus in Villingen-Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) offenbar über die Ostertage gemütlich gemacht. «Der hat nichts geklaut, sondern hat sich einschließen lassen», sagte ein Sprecher der Polizei am Sonntag. Der bei der Polizei bereits vorher bekannte Mann wollte am Samstagabend über einen Lichtschacht aus dem Rathaus entkommen, als ein Polizist privat an dem Gebäude vorbeilief. Der Beamte hielt den 24-Jährigen fest, der konnte aber entkommen.

Danach stellten die Beamten fest, dass der Mann im Vorraum des Rathauses ein Fernsehgerät sowie eine Kiste Bier und zwei Tüten mit Kleidungsstücken abgestellt hatte. Was er mit der Tat genau bezweckte, muss noch geklärt werden. «Es kann sein, dass er sich zwei Tage dort aufgehalten hat», sagte ein Sprecher.