nach oben
notarzt © Symbolbild dpa
01.09.2014

25-Jähriger landet auf Dach und wird schwer verletzt

Karlsruhe-Grünwettersbach. Schwere Verletzungen hat am Sonntagabend ein 25 Jahre alter Autofahrer bei einem Verkehrsunfall auf der A8 zwischen Karlsbad und Karlsruhe davongetragen.

Nach den Informationen der Autobahnpolizei war der junge Mann um 18.30 Uhr auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Karlsruhe unterwegs und geriet auf regennasser Fahrbahn wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern, prallte links in die Leitplanken und landete nach einer weiteren Schleuderstrecke von 70 Metern auf dem Dach. Der Fahrer konnte sich in der Folge selbst aus dem Fahrzeugwrack befreien, kam jedoch nach der Erstversorgung durch ein Rettungsteam mit schweren Verletzungen in die Intensivstation eines Krankenhauses.

Die Karlsruher Berufsfeuerwehr war mit weiteren Kräften der Freiwilligen Feuerwehr aus Grünwettersbach vor Ort, die die notwendig gewordene Teilsperrung von zwei Fahrstreifen der Autobahn übernahmen. Erst um 20.45 Uhr stand wieder die komplette Fahrbahn zur Verfügung.

Gemeinsam mit der Autobahnmeisterei wurde darüber hinaus die stark beschädigte und gefährlich abstehende Mittelleitplanke provisorisch in Stand gesetzt. Es entstand an dem Pkw ein Schaden von rund 4.000 Euro.