nach oben
Der 26-Jährige wollte auf dem Nachhauseweg eine Abkürzung nehmen, wurde dabei von einem Zug erfasst und getötet.
26-Jähriger von Zug erfasst und getötet © Symbolbild: dpa
20.01.2014

26-Jähriger von Zug erfasst und getötet

Esslingen. Ein 26-Jähriger wurde in der Nacht zum Freitag in Esslingen auf der Bahnstrecke Ulm-Stuttgart von einem Zug erfasst und getötet. Der junge Mann wollte auf dem Nachhauseweg eine Abkürzung nehmen.

Erste Ermittlungen haben nun ergeben, dass der 26-Jährige ungarische Staatsangehörige erst seit wenigen Tagen in Esslingen lebte und arbeitete. Bekannte des Mannes meldeten ihn am Samstagnachmittag beim Polizeirevier Esslingen als vermisst.

Nach dem jetzigen Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass der Mann auf seinem Nachhauseweg von der Arbeit zu seiner Wohnung die Gleise überschreiten wollte und dabei verunglückte. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor.