nach oben
Gleich fünf Haftbefehle abhaken konnte die Bundespolizei bei einer Festnahme (Symbolbild) in Karlsruhe. Der 29-jährige Deutsche muss nun 699 Tage absitzen.
Gleich fünf Haftbefehle abhaken konnte die Bundespolizei bei einer Festnahme (Symbolbild) in Karlsruhe. Der 29-jährige Deutsche muss nun 699 Tage absitzen. © Symbolbild: dpa
18.10.2011

29-Jährigen mit fünf Haftbefehlen geschnappt

Karlsruhe. Fünf auf einen Streich - die Bundespolizei hat Montagnacht in der Karlsruher Fußgängerzone auf einen Schlag gleich fünf Haftbefehle abarbeiten können. Um 22.30 Uhr nahmen die Beamten bei einer routinemäßigen Überprüfung einen 29-jährigen Deutschen fest, der von der Staatsanwaltschaft Karlsruhe mit fünf Haftbefehlen gesucht wurde.

Der 29-jährige Karlsruher wurde wegen Diebstahl (61 Tage), Beleidigung (30 Tage), Sachbeschädigung (143 Tage), räuberischem Diebstahl (283 Tage) und gefährlicher Körperverletzung (182 Tage) mit Haftbefehl gesucht. Die geforderten Geldstrafen konnte er nicht bezahlen, weshalb er nun ersatzweise eine Freiheitsstrafe von 699 Tagen absitzen muss.

Er wurde am Dienstag in die Justizvollzuganstalt Karlsruhe eingeliefert. pol