nach oben
Achtung, Enkeltrick: Vor allem übers Telefon versuchen Betrüger, sich Geld zu erschleichen.
Achtung, Enkeltrick: Vor allem übers Telefon versuchen Betrüger, sich Geld zu erschleichen. © Symbolbild dpa
24.03.2017

30-Jähriger soll mit Enkeltrick 12.000 Euro ergaunert haben

Sinsheim. Weil er eine 90-Jährige in Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis) um 12.000 Euro gebracht haben soll, sitzt ein 30-Jähriger in Untersuchungshaft.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, soll sein Komplize zuvor bei der alten Dame angerufen haben. Er gab demnach am Dienstag an, er sei ein Verwandter und brauche dringend Geld. Dem 30-Jährigen gab die Frau das Geld dann bei einem Treffen. Nach der Übergabe kamen ihr Zweifel - sie rief die Polizei. Ein Taxiunternehmen, in dessen Wagen der Verdächtige nach der Übergabe gestiegen war, gab den Beamten später einen Hinweis. Er wurde am Bahnhof in Sinsheim festgenommen und muss sich wegen des Verdachts des banden- und gewerbsmäßigen Betrugs verantworten. Nach dem unbekannten Mittäter, der den Anruf tätigte, wurde noch gesucht.

Auch in Pforzheim und der Region kommt es immer wieder vor, dass Betrüger versuchen, mit dem Enkeltrick Geld zu ergaunern – in einigen Fällen sogar erfolgreich:

Enkeltrick: Unbekannte betrügen Pforzheimerin um mehrere 10.000 Euro

Enkeltrickbetrüger in Karlsruhe und Pforzheim unterwegs - ohne Erfolg

Rentner überlistet Betrüger: Täter wegen „Enkeltricks“ zu Haftstrafe verurteilt

Ettlinger Seniorin mit Enkeltrick um 20.000 Euro betrogen

Polizei warnt erneut vor Enkeltrickbetrügern – Auch Frau aus Pforzheim Opfer