nach oben
© dpa
31.10.2014

31-Jähriger betreibt Indoor-Cannabis-Zuchtanlage

Ludwigsburg. Der Geruch von Marihuana hat einen 31-Jährigen verraten, der in seiner Wohnung in der Immanuel-Kant-Straße eine Cannabisaufzuchtanlage betrieben hat.

Als Beamte des Polizeireviers Ditzingen einen Hinweis auf die Plantage überprüften, stellten sie schnell selbst Cannabisgeruch fest, der aus dem Lüftungsschacht einer Garage neben der Wohnung drang. Mit richterlichem Beschluss durchsuchten sie im Beisein des Mannes kurz nach 18 Uhr die Räumlichkeiten und wurden im Keller fündig. Dort hatte der Tatverdächtige neben einer professionell betriebenen sogenannten "Indoor-Anlage" noch mehr als ein Kilogramm Marihuana gelagert. Im Zuge der sich anschließenden Ermittlungen der Ludwigsburger Kriminalpolizei stellte sich zudem heraus, dass der 31-Jährige zwischenzeitlich eine neue Wohnung in Kornwestheim bezogen hat, wo er eine weitere Anlage deponiert aber noch nicht in Betrieb genommen hatte.

Zu den gegen ihn erhobenen Tatvorwürfen wegen unerlaubten Anbaus und Handeltreibens mit Betäubungsmitteln machte er keine Angaben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde er am Donnerstagnachmittag dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der ihn in eine Justizvollzugsanstalt einwies.