nach oben
© Symbolbild: dpa
31.12.2012

36-Jähriger bei Streit mit Türsteher niedergestochen

Sinsheim (dpa/lsw) - Bei einem Streit mit einem Türsteher ist ein 36-Jähriger im nordbadischen Sinsheim niedergestochen worden. Der Mann und ein Begleiter waren beim Verlassen eines Clubs in der Nacht zum Montag mit dem Türsteher aneinandergeraten. Daraufhin habe ein 23 Jahre alter Bekannter des Türstehers mit einem Messer auf den 36-Jährigen eingestochen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

Als der 36-Jährige und sein vier Jahre jüngerer Bekannter zu Fuß flüchteten, habe der ebenfalls 23 Jahre alte Türsteher versucht, die Männer mit seinem Auto anzufahren. Die Attackierten konnten sich schließlich in ein Mehrfamilienhaus retten. Die Polizei nahm die Tatverdächtigen fest. Wegen versuchten Totschlags kamen sie in Untersuchungshaft. Der Grund für den Streit war zunächst unklar. Der Zustand des 36-Jährigen war nach einer Notoperation stabil.