nach oben
04.02.2013

38-Jähriger schlägt Ehefrau zu Boden und greift Polizisten an

Karlsruhe. Am Sonntagabend sind in einem Karlsruher Stadtteil ein alkoholisierter 38-Jähriger und der Besitzer eines Schnellrestaurants aneinander geraten. Als er das Restaurant um 20 Uhr verließ, schlug er seine Ehefrau, die vor dem Restaurant wartete zu Boden.

Am Boden trat der Mann noch weiter auf die 33-Jährige ein, daraufhin griffen Zeugen ein, woraufhin der Mann von ihr abließ. Als die Polizei eintraf, beleidigte und bedrohte der 38-Jährige die Beamten des Polizeireviers Waldstadt. Als der Mann sich bei der Festnahme vehement wehrte, waren die Beamten gezwungen eine Hiebwaffe einzusetzen. Einer der Polizisten wurde bei dem Einsatz durch Schürfwunden und Prellungen so schwer verletzt, dass er seinen Dienst nicht weiter fortsetzen konnte. Den Rest der Nacht verbrachte der 38-Jährige Mann in einer Zelle. Nun muss er sich wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen die Staatsgewalt vor einem Strafgericht verantworten.