nach oben
08.09.2012

38-Jähriger von tonnenschwerem Betonteil erschlagen

Renchen (dpa/lsw) - Bei Arbeiten an einem Keller ist am Samstag in Renchen (Ortenaukreis) ein 38-Jähriger von einem 1,7 Tonnen schweren Beton-Fertigteil erschlagen worden.

Laut Polizei war er mit vier weiteren Männern dabei, Wandelemente für den Keller zu montieren. Eines der Teile stand bereits, allerdings löste sich eine Halterung. Es stürzte um und begrub den 38-Jährigen unter sich. Zwei weitere Männer wurden schwer, ein Mann leicht verletzt. Der 38-Jährige starb noch auf der Baustelle. Die Ermittlungen zur Ursache laufen.