nach oben
Ein Pforzheimer Geschäftsmann sitzt wegen Steuerbetrug schon seit einem halben Jahr in U-Haft.
Ein Pforzheimer Geschäftsmann sitzt wegen Steuerbetrug schon seit einem halben Jahr in U-Haft. © Symbolbild: dpa
15.07.2013

42-Jähriger gesteht Mordversuch an seiner Familie

Tübingen/Münsingen. Ein 42-Jähriger hat vor Gericht gestanden, dass er seine fünfköpfige Familie verbrennen wollte. Er habe den Gedanken nicht ertragen, dass seine Frau ihn verlässt und er ohne die Kinder leben müsse, sagte er am Montag vor dem Landgericht Tübingen.

Im vergangenen November hatte er mitten in der Nacht sein eigenes Haus in Münsingen (Kreis Reutlingen) in Brand gesetzt, in dem seine Familie schlief. «Ich wollte alle mitnehmen und im nächsten Leben wieder zusammensein», sagte er. Nur weil die Frau in der Tatnacht rechtzeitig wach wurde und Alarm schlagen konnte, kamen sie und die vier Kinder mit dem Schrecken davon. Die Anklage wertet die Tat als versuchten Mord in fünf Fällen.