nach oben
© Symbolbild dpa
08.02.2015

43-Jähriger fährt rückwärts über die A8

Stuttgart (dpa/lsw) - Eine Rückwärtsfahrt auf der Autobahn ist für zwei Fahrer glimpflich ausgegangen. Ein 43-Jähriger hatte auf der A8 in Höhe Stuttgart fälschlicherweise geglaubt, er verlasse gerade die Autobahn.

Der Mann bremste voll ab, legte den Rückwärtsgang ein und fuhr los, um wieder auf die vermeintlich richtige Spur zu wechseln. Ein 58 Jahre alter Mann näherte sich mit seinem Fahrzeug von hinten, versuchte noch auszuweichen, streifte jedoch den Rückwärtsfahrenden, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Beide Männer blieben am Samstagabend unverletzt. An den Autos entstand geringer Blechschaden.

Leserkommentare (0)