nach oben
Autofahrer fährt mit Joint im Mund an Streifenwagen vorbei © Symbolbild: dpa
12.08.2014

52-Jähriger raucht Joint hinterm Steuer - Bluttest angeordnet

Karlsruhe. Während der Autofahrt hat ein 52-jähriger Autofahrer am Montagnachmittag einen Joint konsumiert. Er fuhr auf der Karlsruher Vogesenbrücke ausgerechnet an einem Streifenwagen vorbei.

Die Beamten konnten das natürlich nicht ohne weiteres durchgehen lassen und nahmen den mutmaßlichen Drogensünder gegen 15 Uhr bei einer Kontrolle "Am Entenfang" näher unter die Lupe.

Als zwecklos erwies es sich, die Marihuana-Zigarette vorher schnell aus dem Autofenster zu werfen, denn ein Drogenvortest reagierte positiv auf Cannabis sowie auf Amphetamin. Dies bedingte die Entnahme einer Blutprobe.

Der 52-Jährige wird sich nun wegen Führens eines Kraftfahrzeugs unter Wirkung berauschender Mittel und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen. Zudem muss mit einer Meldung an die zuständige Fahrerlaubnisbehörde rechnen.