nach oben
08.06.2013

63-Jähriger von Lok getötet - Warnsignal missachtet

Kraichtal (dpa/lsw) - Ein 63 Jahre alter Mann ist am Samstag auf einem Bahnübergang von einer Lok getötet worden. Wie die Polizei mitteilt, hatte der Mann bei Kraichtal (Kreis Karlsruhe) trotz Rotlichts und Warnsignal in einem landwirtschaftlichen Fahrzeug die Schienen überquert.

Der 54 Jahre alte Lokführer habe zwar die Notbremse gezogen, konnte den Zusammenprall aber nicht mehr verhindern. Der 63-Jährige wurde mit schweren Kopfverletzungen in eine Klinik gebracht, wo er wenige Stunden später starb. Die Bahnstrecke wurde vorübergehend gesperrt.