nach oben
27.07.2014

64-Jähriger im Suff mit Hundeanhänger Böschung hinabgefahren

Benningen. Glück im Unglück hatte ein 64 Jahre alter Mann, der am Samstag um 23.20 Uhr mit seinem Pkw eine Böschung hinuntergefahren war. Der 64-Jährige war mit seinem Audi auf einem Feldweg linksseitig der Kreisstraße 1672 von Benningen in Richtung Freiberg beziehungsweise Ludwigsburg-Hoheneck unterwegs. An seinem Fahrzeug hatte er einen Hundeanhänger angebracht, indem sich zwei Schäferhunde befanden.

Aufgrund alkoholischer Beeinflussung fuhr er am Ende eines Feldweges geradeaus eine Böschung hinunter - der Feldweg gabelt sich hier nur nach rechts oder links. Pkw und Anhänger kippten hierbei jeweils auf die linke Seite. Der 64-Jährige, der im Fahrzeug eingeklemmt war, musste durch die Feuerwehr Benningen befreit werden.

Durch den Unfall wurden eine Gartenhütte und ein Gartenzaun beschädigt, ferner entstand Flurschaden. Der Gesamtschaden dürfte sich auf etwa 10.000 Euro belaufen. Der Fahrer blieb unverletzt.

Um die beiden Hunde, die ebenfalls unverletzt blieben, kümmerte sich zunächst das Tierheim Ludwigsburg. Dem Unfallverursacher wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde einbehalten.