nach oben
© DPA-Symbolbild
10.03.2016

70-Jähriger soll seine Frau getötet haben

Kirchentellinsfurt. Ein 70-Jähriger soll in Kirchentellinsfurt (Kreis Tübingen) seine 69 Jahre alte Ehefrau getötet haben. Gegen den Mann werde wegen dringenden Tatverdachts ermittelt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit.

Der Tatverdächtige sollte noch im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt werden. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht und vorläufig festgenommen. Eine Obduktion der Leiche soll Aufschluss über die Todesursache und das Tatgeschehen geben.

Der Sohn der Eheleute hatte am Mittwochabend die Rettungskräfte alarmiert, nachdem er seine Mutter leblos in der Wohnung gefunden hatte. Eine Notärztin konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Im Bad der Wohnung trafen die Rettungskräfte auf den leicht verletzten und stark unterkühlten Ehemann. Das Motiv und die näheren Tatumstände waren noch unklar.