nach oben
Eine 71-jährige Frau ist bei einem Unfall mit einer Straßenbahn schwer verletzt worden.
Eine 71-jährige Frau ist bei einem Unfall mit einer Straßenbahn schwer verletzt worden.
29.10.2012

71-Jährige nach Sturz von Straßenbahn mitgeschleift

Karlsruhe. Eine 71-jährige Frau ist am Sonntagabend an einer Straßenbahnhaltestellte gegen eine abfahrende Bahn gestürzt und wurde mitgeschleift. Sie erlitt dabei zwar schwere, nach ersten Erkenntnissen jedoch keine lebensgefährliche Verletzungen.

Wie die Verkehrspolizei festgestellt hat, war die Seniorin gegen 19.50 Uhr im Bereich der Fußgängerfurt an der Haltestelle Baumeisterstraße ohne Fremdeinwirkung ins Straucheln geraten. Dabei stürzte sie im selben Moment gegen eine Straßenbahn, als das Fahrzeug nach einem Fahrgastwechsel losfuhr. Die Stürzende blieb vermutlich mit einem Kleidungsstück an der Tram hängen und wurde noch mitgeschleift, während die Bahn von der Rüppurrer Straße nach links in die Baumeisterstraße einbog. Letztlich löste sich die Person nach einer Strecke von rund 80 Metern von dem Schienenfahrzeug und blieb neben den Bahngleisen liegen. Die Verletzte wurde von den zuerst am Unfallort eingetroffenen Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr Karlsruhe geborgen. Ein Rettungsteam mit Notarzt brachte sie anschließend zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Wie die weiteren Erhebungen der Polizei ergaben haben, konnte der Straßenbahnführer das Geschehen während der Kurvenfahrt offenbar nicht wahrnehmen. Näheren Aufschluss zum Unfallhergang erhofft sich die Verkehrspolizei nach weiteren Zeugenvernehmungen und letztlich durch die Anhörung der betroffenen Frau.