nach oben
04.01.2011

71-Jähriger von Zug erfasst und getötet

LUDWIGSBURG. Der Bahnverkehr um Ludwigsburg ist am Dienstagmorgen für mehrere Stunden nur eingeschränkt möglich gewesen. Ein 71-jähriger Mann wurde auf der Bahnstrecke zwischen Asperg und Ludwigsburg von einem Zug erfasst und getötet. Laut Ermittlungen der Kriminalpolizei Ludwigsburg hatte sich der Mann gegen 4.45 Uhr bewusst auf die Gleise begeben, um sich das Leben zu nehmen.

Bergungs- und Spurensicherungsmaßnahmen führten zu Behinderungen im Berufsverkehr. Der Bahnverkehr musste längere Zeit eingeschränkt werden. 31 Züge kamen verspätet an und vier weitere mussten umgeleitet werden.